Entgelt der Präqualifizierung

Übersicht über unsere Preise

Die Finanzierung der Präqualifizierungsstellen erfolgt, gemäß der Vereinbarung zwischen dem GKV-Spitzenverband und den maßgeblichen Spitzenorganisationen der Leistungserbringer für Hilfsmittel auf Bundesebene, aus Entgelten für die Durchführung des Präqualifizierungsverfahrens. Das Entgelt ist von den Leistungserbringern vor der Entscheidung über den Präqualifizierungsantrag zu entrichten.

 

Die Präqualifizierungsstelle des vdek bietet Ihnen die Eignungsprüfung Ihres Unternehmens zu einem fairen Preis.

 

 

Hilfsmittelbereich nach Berufsgruppen Erst-
präquali-
fizierung
Folge-
präquali-
fizierung
Begehung
Apotheke 175 € 150 €  
Apotheker      
Augenoptik 175 € 150 €
Augenärzte      
Augenoptikermeister      
Hörakustik 175 € 150 €
Hörgeräteakustikermeister      
Sanitätshaus 250 € 200 €
Orthopädietechnikermeister      
Orthopädietechniker      
Dipl.-Ing. Orthopädie- und Rehatechnik      
Dipl.-Ing. Fachrichtung Medizintechnik      
Techniker Fachrichtung Medizintechnik Systemelektroniker/ Eletromechaniker/ Techniker für Biomedizin      
Biomedizinische Technik B.Sc.      
Orthobionik B.Sc.      
Kaufmann Einzelhandel      
Medizinische Fachangestellte
Fachverkäufer für den Sanitätsfachhandel
     
Ergotherapeuten      
Physiotherapeuten      
Podologen      
Gesundheits-,Kranken- und Altenpfleger      
Orthopädische Schuhtechnik 200 € 150 €
Orthopädieschuhmachermeister      
Orthopädieschuhmacher      
Vollstationäre Pflegeeinrichtungen 150 € 150 €  
Vollstationäre Pflegeeinrichtungen      
Sonstige 150 € 150 €  
Ocularisten /Kunstaugenhersteller      
Hebamme      
Friseurmeister / Friseur und Maskenbildner      
Rehabilitationslehrer für Blinde und Sehbehinderte      
Zertifizierter Epithetiker      

 

¹ Ob eine Begehung notwendig ist, ist abhängig vom abzugebenden Versorgungsbereich. Das Entgelt für die Präqualifizierung erhöht sich dann um eine Pauschale für die Begehung.

 

Die angegebenen Preise enthalten alle im Zusammenhang mit der Präqualifizierung anfallenden Kosten (Antragsprüfverfahren, Datenerhebung, Ausstellung der Präqualifizierung, etc.). Die vollständige Entgeltübersicht finden Sie hier.

 

Meldepflichten

Gemäß der Vereinbarung sind Sie verpflichtet, die Präqualifizierungsstelle maßgebliche Änderungen in den tatsächlichen oder rechtlichen Verhältnissen unverzüglich anzuzeigen. Mehr zu den Meldepflichten finden Sie auch in den Hinweisen der Präqualifizierungsstelle des vdek.

 

Beschwerdeverfahren

Die Kosten des Beschwerdeverfahrens übersteigen nicht die Höhe der Präqualifizierung. Für sonstige Vorgänge wird eine Bearbeitungspauschale von 40 Euro in Rechnung gestellt.

 

Begehungen

Für den Fall, dass für Ihren Antrag eine Begehung vorgesehen ist, kann Ihnen die Präqualifizierungsstelle des vdek derzeit zwei Begehungspartner anbieten: Die Begehungen erfolgen durch unseren Partner, die otop AG zum Pauschalpreis von 225 Euro. Die otop AG leistet Begehungen in allen notwendigen Versorgungsbereiche.

Diplom-Ingenieuren für Orthopädie- und Rehatechnik, Orthopädietechnikern und Orthopädietechnikermeistern bieten wir alternativ eine Begehung durch den Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik zum Pauschalpreis von 225 Euro an. Bitte treffen Sie in Ihrem Antragsformular die entsprechende Auswahl.
Alle hier genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen MwSt. von 19%.

 

Kontoverbindung

Die Bankverbindung der PQS Hilfsmittel lautet wie folgt: 

 

Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

Commerzbank Bonn 

BLZ 380 400 07

Kto. 337 313 101

IBAN: DE54380400070337313101

BIC: COBADEFFXXX

Präqualifizierung

Pfeil: Download der Anträge

Aktuelles

Sie benötigen Ihre Präqualifizierungsdaten im XML-Format?

Bitte kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner bei der PQS Hilfsmittel


Folge-Präqualifizierung

Seit dem 1.1.2016 können Sie auch bei der PQS Hilfsmittel Ihre Folge-Präqualifizierung einreichen. Mehr Informationen finden Sie hier.


Die aktuellen Empfehlungen des GKV-SV finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Mehr Infos